Vagina: Was sie mag und was sie nicht mag

Vagina-Fragen wie „Schmecke ich gut?“ oder „Sehe ich da unten normal aus?“ hat sich wohl jede Frau schon gestellt. Die Antworten finden Sie hier – und dazu alles, was Sie über ihre Vagina wissen sollten, damit Ihr Sex noch erfüllender wird. Denn schließlich schenkt sie uns Orgasmen, an die wir uns ewig erinnern (sogar ohne Mann!). Es wird Zeit, dass wir mit unserem gespaltenen Verhältnis zur Vagina aufräumen!
Das Tor zur Lust

So sieht die Vagina aus

INNERE WERTE DER VAGINA
Die Vagina ist eine längliche Tasche aus Haut, Muskeln, Bindegewebe und Nervenbahnen, die zwölf Zentimeter in einem Steigungswinkel von 45 Grad zum Muttermund hinaufragt. Dieser Schlupf, dessen Wände aneinandergekuschelt sind wie zwei Lagen Frischhaltefolie, ist äußerst anpassungsfähig: die Vagina ist ein echtes One-Size-fits-all-Modell.

Hier verraten wir 10 Dinge, die die Vagina gar nicht mag:

So würde bereits eine 12-Zentimeter-Erektion ausreichen, um das weibliche Geschlechtsorgan spaßreich zu füllen. Doch die Vagina ist dehnbar wie ein Kaschmirrolli. Aus diesem Grund – der Dehnbarkeit bis Babygröße – besitzt die Vaginatube jedoch herzlich wenig erregbare Nerven! Sie ist kein auf links gedrehter Penis, der rauf und runter an jedem Zentimeter helle Aufregung verspürt. Die Schmerzen bei der Geburt wären so unerträglich. Deswegen fühlt eine Frau in der Vagina eher wenig.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s